Bokken Made in Germany

August 6, 2018
Blog

Am 24.09.2016 machte sich eine kleine Delegation aus Fulda auf den Weg gen Süden. Ziel war eine Schreinerei in der kleinen Ortschaft Vogt mitten auf der schwäbischen Alb. Grund der Reise? Ein Bokken mit den eigenen Händen herstellen!

Nach kurzer Kennenlernrunde beim Schreiner und einer Einweisung in die Werkzeuge, begannen wir zunächst mal damit, ein kleines Probestück in Form einer Tsuka zu hobeln. So verbrachten wir den gesamten Vormittag damit, mit dem Material und den Werkzeugen warm zu werden. Vom Mittagessen in der Wirtschaft gestärkt ging es dann am Nachmittag zur Sache. Probestück weg, einen Holzrohling aussuchen und losgehobelt.

Stück für Stück entstanden in fokussierter Stille die groben Züge von Griff und Klinge. Für Rückfragen und problematische Stellen stand der Schreiner zum Glück immer mit Tipps und Tricks zur Seite. Schließlich will man sich sein erstes selfmade Bokken ja nicht komplett versauen hahaha.

Nach dem Hobeln wurde noch mit mehreren unterschiedlich feinen Sandpapieren geschliffen und schließlich waren die Bokken nahezu fertig.

Nur die Spitze machten wir nicht selbst, sondern ließen sie vom Schreiner am Tellerschleifer mit drei geübten Schwüngen formen.

Von der Perfektion getrieben überzogen wir das eigentlich geplante Kursende übrigens um einige Stunden (sumimasen^^) und verließen die Schreinerei erst in tiefster Dunkelheit. Dafür aber auch mit absolut wundervollen Bokken.

Ein Bokken selbst herzustellen und einen ganzen Tag fernab des hektischen Alltags knietief in Holzspänen zu verbringen, kann ich jedem nur ans Herz legen. Wer es selbst mal ausprobieren möchte, findet beim Bokken Schreiner die nötigen Informationen.

Bastian Muth

Bujinkan Shidoshi

Gründer des Bujinkan Dojo Fulda

1.Vorsitzender des SV Grün-Weiß Fulda 1953 e.V.

Related Posts